Mittwoch, 28. Dezember 2016

Lebkuchen-Spekulatius-Torte


Dieses Jahr gab es zur Familienweihnachtsfeier eine Lebkuchen-Spekulatius-Torte. Hierfür verwendete ich meine Sachermasse, wobei ich dem Teig 1 TL Lebkuchengewürz hinzufügte.


Die Spekulatius-Frischkäse-Buttercreme habe ich angelehnt an das Rezept von Honigkuchenpferd, wobei ich es mit Frischkäse verfeinert habe, damit es nicht ganz so deftig schmeckt.

Spekulatius-Frischkäse-Buttercreme

200ml Milch
6 Spekulatius
200g Butter, zimmerwarm
150g Puderzucker
1 Msp. Lebkuchengewürz
1 Prise Salz
200g Frischkäse
50g Puderzucker

Die Spekulatius in einem Tiefkühlsäckchen mit Hilfe eines Nudelholzes zerkleinern und mit der Milch solange unter Rühren erhitzen bis die Masse eindickt. Zimmerwarm abkühlen lassen.
Die zimmerwarme Butter mit dem Puderzucker und den Gewürzen mindestens 5 Minuten schaumig schlagen.
Löffelweise die abgekühlte Spekulatiusmasse vorsichtig unterrühren.
Frischkäse mit Puderzucker kurz schaumig rühren und am besten mit der Hand unter die Buttercreme heben.
Gesamte Masse kurz kühl stellen, bevor die Torte damit gefüllt und eingedeckt wird.

Freitag, 23. Dezember 2016

Gesegnete Weihnachten mit Rumkugeln und Rafaellokugeln


Euch allen ein besinnliches und ruhiges Weihnachtsfest!


Rumkugeln

200g dunkle Schokolade
100g Zucker (Staub- oder Kristallzucker)
100g Butter oder Margarine
2 TL Kakao
2 Dotter
2 TL Rum (oder mehr)
Schokostreusel zum Wälzen

Schokolade im Wasserbad schmelzen, leicht abkühlen lassen und mit den restlichen Zutaten zu einer homogenen Masse vermengen. Mindestens 2 Stunden im Kühlschrank rasten lassen. Kleine Kugeln formen und in Schokostreusel wälzen.

Variante für Kinder: Einfach Rum weglassen ;-)




Damit ich fast gleich große und nicht zu große Kugeln rolle, verwende ich meinen liebsten Melonenausstecher ;-)


 Und wer keine Schokifinger liebt, sollte vielleicht Einmalhandschuhe beim Rollen verwenden:


Und hier die weiße Variante der Kugeln:


Rafaellokugeln

200g weiße Schokolade
100g Zucker (Staub- oder Kristallzucker)
100 Butter oder Margarine
2 EL Rum
100g Kokosflocken
Kokosflocken zum Wälzen

Schokolade im Wasserbad schmelzen, leicht abkühlen lassen und mit den restichen Zutaten zu einer homogenen Masse vermengen. Mindestens 2 Stunden im Kühlschrank rasten lassen. Kleine Kugeln formen und in Kokosflocken wälzen.

Variante für Kinder auch hier: Einfach Rum weglassen ;-)



Auch für diese Kugeln habe ich wieder meinen Melonenausstecher verwendet.

Montag, 12. Dezember 2016

Christbaumanhänger aus Modeliermasse




Aus Modeliermasse und Keksausstechern kreierte ich Christbaumanhänger, welche ich  nach dem Trocknen mit Window color verziert habe.






Dienstag, 6. Dezember 2016

Weihnachtsanhänger


Mit meinen Mädels bastelte ich vor Jahren kleine Weihnachtsanhänger für Geschenke, den Christbaum und als Wohnungsschmuck.



Einach buntfarbiges Papier mit Fingerfarben bemalen, Sterne ausschneiden und jeden Stern folieren.



Heute noch zieren die kleinen Sterne unsere Wohnung und ich freue mich sehr darüber.

Mittwoch, 30. November 2016

Fingerfarben auf Packpapier

Als ich meinen Mann kennenlernte, erhielt er von mir und den Mädels ein Geschenk, welches wir mit seiner zukünftigen Trauzeugin gemeinsam mit selbstbemaltem Packpapier einpackten. Ihm gefiel unser Kunstwerk so gut, daß er es zurecht schnitt und in einem Rahmen aufhing. Inzwischen hängt es in unserem Wohnzimmer ;-)


... schon damals nicht zu verkennen, daß ich verliebt war:

Dienstag, 22. November 2016

Kürbisrisotto


Kürbisrisotto mit Parmesan bzw. noch zusätzlich mit Kürbiskernöl.


Kürbisrisotto

1 Kürbis
1 l Wasser
1 Tasse Risottoreis (etwa 225g)
1 Pkg. Alpro Soya
Butter
Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Maggi, eventuell Suppenwürfel

Das Wasser mit dem Alpro Soya und den Gewürzen aufkochen lassen. Den Reis und den gewürfelten Kürbis in Butter kurz anrösten und mit dem heißen Wassergemisch übergießen. Herd etwas zurückdrehen und unter ständigem Rühren köcheln lassen bis der Reis weich gekocht und die Flüssigkeit gut aufgesogen ist.
Mit Parmesan und Kürbiskernöl servieren.

Und für alldiejenigen, die Zwiebel vertragen: Zuerst Zwiebel klein schneiden und vor dem Reis und dem Kürbis mit Butter leicht anschwitzen.

Mittwoch, 16. November 2016

Täschchen für Luftballonhüllen







Für meine Luftballonhüllen wünschte ich mir noch Täschchen mit 2 Fächern, in welche man sowohl die Hüllen als auch Luftballons besser gemeinsam transportieren kann. Da ich zwar einige nette Hüllen im Internet gefunden habe, leider aber keine Schnittmuster oder Anleitungen, bemühte ich wieder einmal meine Gehirnwindungen, probierte ein wenig (mit Papierservietten) herum und nähte wie unten folgt meine Täschchen.


Zu jeder Luftballonhülle gibt es nun farblich ein passendes Täschchen ;-)


Benötigte Materialien:

2x 29,5 cm x 15,5 cm (1x Außenstoff, 1x Innenstoff)
1x 19,5 cm x 15,5 cm Innenstoff
1 Kam Snap - Druckknopf
ev. 1 Label
Nähseide in passender Farbe


Die beiden gleichen Teile rechts auf rechts aufeinanderlegen und an der 15,5 cm langen Seite so zusammennähen, daß für später eine Wendeöffnung offen bleibt.


Nun kurz die Naht glatt auseinanderbügeln:


 Der Innenstoff soll unten liegen. Die Naht wird um 1/3 der Länge zusammengeklappt:


Das kleine Innenstoffteil wird mittig gebügelt und mit der offenen Seite nach rechts gelegen:


Wer möchte kann sein Label einfügen:


Den Außenstoff drüber legen und alle Schichten gut mit Sicherheitsnadeln oder Clips fixieren:



  Die halbrunde Seite mit etwa 0,7 cm Nahtzugabe zusammennähen:


Zuletzt die rechte Seite so zusammennähen, daß nur der Außenstoff mit der Innentasche fixiert wird:



Bevor das Täschchen umgedreht wird sollte noch die Nahtzugabe im Bereich der Rundung ein wenig eingeschnitten werden:


Durch die Wendeöffnung wenden, diese mit der Hand zunähen und das Täschchen glatt bügeln:


Noch beide Teile des Kam Snaps fixieren und fertig!