Donnerstag, 8. September 2016

Kürbislasagne

Endlich ist wieder Kürbiszeit! Das Rezept für diese einfache aber sehr köstliche Kürbislasagne erhielt ich von meiner Schwägerin und wir lieben sie alle sehr:



Kürbislasagne

2 Zwiebeln (die wir aufgrund meiner Unverträglichkeit stets weg lassen)
1 Knoblauchzehe (gilt dasselbe wie für die Zwiebeln)
1 Kürbis
Lasagneblätter
2 Pkg Mozarella (oder mehr)
1 Pkg Pizzakäse
Salz, Pfeffer, Suppenwürze

Zwiebel und Knoblauch in Butter goldgelb anrösten.
Gewürfelten Kürbis dazu fügen und weich kochen. Danach unbedingt abtropfen lassen, sonst wird die Lasagne zu flüssig! Kürbis würzen und stampfen. Mozarella in Scheiben schneiden.
Auflaufform einfetten, mit Lasagneblättern auslegen, Kürbismus darauf verteilen, mit Mozarellascheiben bestücken und mit Lasagneblättern wieder überdecken. Nun abwechselnd diese 3 Schichten einfüllen, bis alles aufgebraucht ist.


Auf die letzte Schicht Kürbismus den Pizzakäse verteilen.


Bei 200°C etwa 40 Minuten backen.




Kommentare:

  1. Welchen Kürbis hast Du verwendet bzw. welcher eignet sich besonders gut? Und hast Du den Kürbis in der Pfanne gekocht oder in Wasser - bzw. welches Wasser muss dann abgegossen werden? LG, Mj

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mj! Ich verwende gerne Hokkaido (den muß man nicht schälen ;-), Butternuss- oder Stangenkürbis. Die Kürbisstücke habe ich mit wenig Wasser im Topf gar gekocht (etwa 1/3 der Stückchen ist bedeckt) und dann abgeseiht. Da ich erst nachher alles würze, ist ein vorheriges Salzen des Wassers nicht notwendig.

      Löschen
  2. ... und Mozzaralla nur in der untersten Schicht oder in jeder Schicht dazugeben...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mozarelle in alle Schichten. Wer es nicht so käsig mag, kann ja mal eine Schicht auslassen oder etwas lockerer legen.

      Löschen
  3. Werden wir demnächst in der Arbeit jedenfalls ausprobieren passend zu unserem "Kürbisprojekt" - danke.

    AntwortenLöschen